Freitag, 16. September 2016

Kartoffel Diese Olle Knolle

Einfaches wird oft sehr unterschätzt

Die „ olle Knolle „
schlaues über die Kartoffel




Die Kartoffel !!! Sie enthält mehr Vitamin C als eine Zitrone.
100 g haben ganze 85 Kalorien und nur 17g Kohlenhydrate.
Reis beispielsweise hat 268 Kalorien und Nudeln sogar 390.
Sie enthalten kaum Fett, dafür hochwertiges Eiweiss, auch Vitamine der B- Gruppe.
Sowie: Kalium, Phosphor, Calcium, Natrium und Eisen.
Kalium und Natrium regulieren den Wasserhaushalt.Es gibt Weltweit über 5000 Kartoffelsorten.
Sie besteht aus 78% Wasser


Um dem Verlust der Kartoffelvielfalt entgegenzuwirken, begannen vor einigen Jahrzehnten engagierte Hobbyzüchter damit, die "ollen Knollen" im eigenen Garten anzubauen. Einige der alten Kartoffelsorten fanden dadurch wieder den Weg in den Handel und in die Gastronomie. Es sind überwiegend Öko-Landwirte, die die ungewöhnlichen Knollen auf Ihren Äckern kultivieren und meist über den Wochenmarkt verkaufen.

Und so exotisch wie ihre Namen, sind auch ihre Formen und Farben. Die Knollen der Sorte Red Cardinal zum Beispiel haben eine knallrote Schale und sind innen rot-weiss marmoriert. Blue Salad und Blauer Schwede hingegen bestechen durch die Farbe Blau - innen wie aussen. Die Farbpalette bei den alten Sorten reicht von rot, über blau bis zu violett. Dagegen erscheint die gelbfleischige Kartoffel, wie man sie im Supermarkt findet, beinahe langweilig.

Die Vielfalt der Kartoffelzubereitung ist unglaublich.



Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Es gibt jedoch Kartoffelkenner, die behaupten, dass die alten Sorten in puncto Geschmacksvielfalt und -intensität um einiges besser abschneiden als die modernen Sorten. Wer Kartoffeln also nicht nur als reine Sättigungsbeilage geniessen möchte, sondern etwas Aussergewöhnliches sucht, sollte es einmal mit einer alten Kartoffelsorte versuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten