Sonntag, 18. September 2016

Avocado-Mango-Tatar mit Sesamgarnele

Ein kleiner Gaumenkitzel...

Avocado-Mango-Tatar
mit Sesamgarnele

fruchtig und pikant

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise
  • 2 reife Avocado, aber nicht zu weich
  • 1 reife Mango
  • 1/2 kleine Chilischote in Miniringe geschnitten
  • Olivenöl
  • Sesamöl
  • 2 EL Sahne
  • Limonenzesten
  • Limonensaft
  • Knoblauchzehe geraffelt
  • Salz
  • weisser Pfeffer
  • weisser Sesam geröstet
  • etwas Rukola Salat, Babyrauke, bunte Kräuter, Mungobohnensprossen
  • kleine (Brunoise) Miniwürfel von roter Paprikaschote, ohne Haut
  • 2 Garnelen ohne Kopf
Zubereitung
  • Avocadofruchtfleisch und Mango in Würfel schneiden
  • einige Tropfen Limonensaft über die Avocadowürfel geben
  • für die Marinade Limonensaft mit Salz, Pfeffer, Limonenzesten und Knoblauch mischen
  • Olivenöl und Sesamöl Tropfenweise unterschlagen
  • Sahne zum Schluss unterheben
  • Avocado und Mango jeweils mit der Hälfte der Marinade mischen
  • etwas Marinade zurückbehalten
  • Chilibrunoise unter die Avocadowürfel heben
  • Garnelen aus der Schale nehmen, dass nur noch das Schwanzende dran bleibt
  • die Garnele an der Rückenmitte leicht mit dem Messer anritzen und den Darm herausnehmen, sieht nun fast wie ein Schmetterling aus
  • Garnele leicht salzen in Mehl und Ei wenden und gut mit Sesam panieren
  • kurz in Butter braten, Vorsicht werden sehr schnell gar

Anrichten
Ringform in die Tellermitte platzieren, Avocado und Mango schichtweise in einen Ring füllen
Mungobohnensprossen obenauf anrichten
Rukola, Babyrauke und Kräuter um den Ring legen
Ring abnehmen und den Teller mit Paprikabrunoise und Sesam ausgarnieren
dazwischen noch die restliche Marinade träufeln
Garnele auf den angerichteten Avocado-Mango-Tatar setzen

Tipp
für das ausgarnieren dieser tollen Vorspeise, oder Hauptgang, ist alles erlaubt was es gerade auf dem Markt oder in eurem Garten gibt.....
ist gut vorzubereiten und hält ohne Marinade mehrere Stunden bunt und frisch im Kühlschrank
bei den Avocadowürfeln würde ich aber die Kerne mit auf die Würfel legen, diese verhindern das verfärben der Frucht
Es gäbe noch andere Möglichkeiten das verfärben zu verhindern....
zum Beispiel bei der Zubereitung einer Guacamole kann man geriebene Muskatnuss mit unterarbeiten
Brunoise sind kleine gleichgrosse Würfel ca. 1-2mm und möglichst gleichmässig geschnitten



Köche sind kreative Künstler

Und diese Kreativität endet nicht an der Küchentür, sondern setzt sich im gesamten Leben fort.

Langweilig wird es mit einem Koch/Köchin so schnell nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten