Dienstag, 4. Juli 2017

Urlaubserinnerungen 2

Urlaubserinnerungen und
Geschmacks Explosionen

Variante 2



Glasierter Lachs

Zutaten für die Garlic-Honig-Ingwer Marinade

  • 4 Lachsfilets, ohne Haut, pro Portion 300 g
  • 1/2 Tasse Honig
  • 1/3 Tasse helle Sojasauce
  • 2 TL fein gehackter Knoblauch
  • 1 TL fein geriebener frischer Ingwer
  • frische Kräuter
  • rosa Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
  • die Lachsfilets in einen Zippbeutel legen
  • Honig, Sojasauce, Knoblauch und Ingwer miteinander vermengen und die Hälfte zu den Lachsfilets geben, den Beutel schliessen und mindestens 4 Stunden marinieren lassen
  • nach der Marinierzeit den Ofen auf 100°C aufheizen
  • Lachsfilets von beiden Seiten scharf anbraten, im Backofen etwa 10 Minuten ziehen lassen
  • Die Lachsfilets sollten noch saftig und glänzend sein wenn man sie anschneidet
  • In der Zwischenzeit die gesamte Marinade einreduzieren lassen, Vorsicht die Hitze darf nicht zu hoch sein
  • Lachsfilets auf Tellern anrichten mit der reduzierten Marinade glasieren, mit Kräutern und Pfeffer garnieren

TIPP
Zu dieser Variante könnte man Broccoli, Spargel, Zuckerschoten oder einen bunten Salat reichen
Die Lachsfilets kann man auch über Nacht marinieren lassen





Spruch des Tages:

Natürlich ernähre ich mich bewusst,
Bewusstlos kann ich nicht essen

Keine Kommentare:

Kommentar posten