Freitag, 2. Dezember 2016

Linzer Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei

Aus der Weihnachtsbäckerei.......


Linzer Plätzchen



Wie bei einer richtigen Linzer Torte schmecken diese am allerbesten, wenn man sie einige Tage durchziehen lässt, dann werden sie schön weich und saftig.
Zutaten

  • 150 g Mehl (glatt)
  • 150 g Butter (Zimmerwarm)
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Dotter
  • 50 g Mandelkerne, geschält, gerieben
  • 50 g Haselnusskerne -gerieben
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 150 g Erdbeermarmelade (zum Zusammensetzen)

     Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, Butter hineinschneiden und grob vermengen (abbröseln). Den Staubzucker dazusieben und mit dem Dotter, den Mandeln, dem Zitronenabrieb, Vanillezucker und einer Prise Salz schnell zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten. Für 30 Minuten abgekühlt rasten lassen.
     
  •  Zunächst den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise, Dreiecke oder Vierecke ausstechen. Bei der Hälfte der ausgestochenen Plätzchen mit einem Ausstecher kleine Löcher in der Mitte ausstechen. Die Plätzchen auf ein Blech mit Backpapier legen und ca. 10-12 Minuten backen, die Plätzchen sollten nur eine leichte Bräunung erhalten und nicht zu dunkel werden. Auskühlen lassen und die Plätzchen ohne Loch mit Marmelade bestreichen, dabei nicht bis zum Rand streichen.
Nun die Lochplätzchen darauf setzen. Mit Puderzucker bestäuben.

TIPP

Wer gerne selber Marmelade einkocht......für diese Plätzchen kann man sich mit Marmeladen Variationen austoben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten