Donnerstag, 9. Juni 2016

Fruchtiger Rotkohlsalat

Fruchtiger Rotkohlsalat

Zutaten
200 g Rotkohl
1 EL Apfelessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Entenbrust ca 180 g
Mango
100g Hokkaido-Kürbis
½ TL Kokosöl
30g Feldsalat
Ich verfeinere den Salat meistens mit Chili und zwei Prisen Turmerik. (auch Kurkuma genannt)

Zubereitung
200 g Rotkohl hobeln. Mit Essig, Salz und Pfeffer mischen. Haut von 180 g Entenbrust einschneiden, würzen. Fleisch ohne Fett bei mittlerer Temperatur beidseitig anbraten.
Die Entenbrust kann man dann im Backofen bei 80 Grad nachziehen lassen.
Mango in Scheiben schneiden. Hokkaido-Kürbis würfeln, in  Öl anbraten, würzen. Fleisch in Alufolie wickeln, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Kohl, Mango, Kürbis und Feldsalat mischen, abschmecken. Mit Fleisch anrichten.
Serviervorschlag:
in einer halben Paprikaschote oder in einem zum Blatt geformten, blanchierten Kohlblatt. Zur Rolle gedreht oder auf einen Bananenblatt serviert.
Damit kommt man ungefähr auf 450 kcal

Meine Tipps
Zum Feldsalat sagt man in anderen Regionen auch Nüssli- oder Rapunzelsalat
Der Hokkaido – Kürbis ist den anderen Sorten überlegen, nicht nur in Geschmack und Farbe. Diesen Kürbis muss man nicht schälen und so bleiben dann auch noch besondere Vitamine erhalten.
Bei 60 ° bleibt die Entenbrust lange zart, saftig und warm.
Nehmen Sie zum kochen nur hochwertige Öle.

Keine Kommentare:

Kommentar posten